Praxisklinik für Gastroenterologie und Proktologie in Leipzig
deutschenglish

Sauerstoffmehrschritt – Therapie

Neues Therapieangebot – die Sauerstoff- Mehrschritt – Therapie (modifiziert) nach Manfred von Ardenne

Manfred von Ardenne ist der „Erfinder“ und Entwickler der Sauerstoff- Mehrschritt- Therapie (SMT) (1). Er entwickelte pathophysiologische Konzepte zur messbaren Verbesserung der durch Herz-Kreislauf-Lungenkrankheiten und Krebserkrankungen verminderten Mikrozirkulation und Sauerstoffversorgung von Geweben.

Das naturnahe Konzept, welches die kritischen Folgen des Sauerstoffmangels im Organismus bekämpft, fand schnell Verbreitung und große Akzeptanz mit über 400 Therapiezentren im deutschen Raum.

Kritische Stimmen in Publikationen aus den Jahren 1989 und 1992 (2) führten zu einem Nachlassen des Interesses an dieser Methode.

 

Ardenne ließ sich jedoch davon nicht beirren und betonte immer wieder bis zu seinem Tod besonders den Wert der SMT in der Krebsprophylaxe und Krebstherapie.  Letztlich lag er mit seiner Ansicht nicht ganz falsch. Experimentelle Studien der letzten Jahre unterstützen seine Auffassung – folgende Ergebnisse wurden dazu publiziert:

- Sauerstoff –Radikale induzieren den Tumorzelltod durch Autophagie (3).
- Sauerstoff  und hyperbarer Sauerstoff wirken protektiv gegen Hirn– und Nervenschäden (4, 5).
- Die Sauerstoffwirkungen und  die Folgen der Unterversorgung von Hirngewebe sind im MRT unmittelbar sichtbar (6).
- Hyperbarer Sauerstoff führt zur Abheilung von Ulzera bei Systemischer Sklerose.
- Hyperbarer Sauerstoff verbessert die Abheilung von diabetischen Ulzera (7).
- Das Tumorzellwachstum wird durch Hemmung der Glykolyse (durch Sauerstoff) verlangsamt (8).
 

 

Was kann die SMT aus heutiger Sicht bewirken?

- Allgemeine Konditionierung und Fitnesssteigerung
- Prophylaxe und Unterstützung in der Therapie von Infekten, Herz-Kreislauferkrankungen,  Durchblutungsstörungen
- Positiver Effekt in der Krebsprophylaxe
- Unterstützung medikamentöser Effekte
- Senkung von Migräneanfällen
- Erhöhung körperlicher Leistungsreserven
 

Wie führen wir die Sauerstoff- Mehrschritt- Therapie durch?

- grundsätzlich bei ärztlicher Überwachung
- Dauer pro Behandlung 45 min, 15 Behandlungen sind zu planen
- Sauerstoffzufuhr über Nasensonde/Sauerstoffbrille aus zentraler Sauerstoffanlage
- Erreichen einer  Sauerstoff– Sättigung im Blut von 100% (gemessen durch Oxymetrie) durch individuelle Dosierung
- EKG- Überwachung, Blutdrucküberwachung, Dauer- Oxymetrie
- Sauerstoffzufuhr 15 min in Ruhe, 15 min bei leichter körperlicher Belastung auf dem Stepper, 15 min in Ruhe

 

Welche Kosten entstehen pro Sitzung von 45 min?

Erstberatung kostenlos

GOÄ 650  1,8fach   15,95 €

GOÄ 602  1,8fach   15,95 €

GOÄ 5       2,3 fach  10,72

Sauerstofflieferung, Sauerstoffbrille/-sonde 20,00 €

 

Gesamtpreis 62,17 €

 

 

Literatur

Ardenne, M. von. Sauerstoff- Mehrschritt– Therapie. Thieme Stuttgart 1983
Kast A. und Hauser SP 1992
Poillot-Perez, L.  et al. 2015
Huang, L. et al. 2016
Stubbe, M. et al. 2015
Gotzamanis, G. et al. 2015
Mirasoglu, B. et al. 2017
Burton GJ et al. 2017
 

 

Danksagung

Ich danke Herrn Dr. med. Michael Kretschmar, Leipzig, für seine fachliche Beratung.

 

Kontakt

Praxisklinik für Gastroenterologie
Prof. Dr. Thomas Körner

Goldschmidtstr. 30
04103 Leipzig
Tel.: 0341 6790 2210
Fax: 0341 6790 2551
EMail: praxis@gastrodoc-leipzig.de
Wenn Sie online einen Termin anfragen möchten oder eine Frage haben, nutzen sie unser Kontaktformular. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort.

Zum Kontaktformular »