Praxisklinik für Gastroenterologie und Proktologie in Leipzig
deutschenglish

Der Lymphkrebs des Magens – das MALT Lymphom

Der Lymphkrebs des Magens – das MALT Lymphom

Was ist ein MALT Lymphom?

Das MALT Lymphom (oder Extranodales Marginalzonen-B-Zell-Lymphom des mukosa-assoziierten lymphatischen Gewebes) ist eine Tumorerkrankung des Lymphsystems, das in Schleimhäuten auftritt. Am häufigsten findet sich diese Erkrankung im Magen (50% aller MALT Lymphome), wo sie durch Helicobacter pylori, einer Infektionskrankheit des Magens hervorgerufen wird. Das MALT Lymphom tritt aber auch im Bereich des Auges, der Speicheldrüsen und der Lunge auf.

 

Epidemiologische Zahlen

MALT Lymphome sind insgesamt relativ selten, sie machen 7% aller neu diagnostizierten Lymhomerkrankungen aus.

 

Vorsorge

Eine spezifische Vorsorge existiert nicht, allerdings scheint durch die Behandlung von Helicobacter pylori mit Antibiotika die Häufigkeit von MALT Lymphomen des Magens insgesamt rückläufig zu sein.

 

Symptome

Die Symptome beim MALT Lymphom des Magens sind anhaltende Magenschmerzen trotz Therapie mit Säureblockern, Völlegefühl und Sodbrennen, manchmal Gewichtsverlust. Bei vielen Patienten fehlen die Symptome aber völlig. MALT Lymphome des Auges werden oft lange als Entzündung fehlgedeutet, MALT Lymphome der Lunge als Infektion, und bei MALT Lymphomen der Speicheldrüsen kommt es oft zu schmerzlosen Schwellungen.

 

Diagnose

Eine spezielle Früherkennung ist schwierig, weil MALT Lymphome sehr langsam wachsende Tumorerkankungen sind und es keine typischen Warnzeichen gibt. Nur durch eine Gastroskopie (Magenspiegelung) mit Gewebsprobe und einer Endosonographie des Magens ist eine Diagnosestellung möglich.

Therapie

Das MALT Lymphom des Magens kann in ganz frühen Stadien durch eine Helicobacter-Eradikationstherapie mit Säureblockern und Antibiotika behandelt werden. In späteren Stadien erfolgt eine Poly-Chemotherapie.

 

Quelle: modifiziert n. M. Raderer, Österreichische Gesellschaft für Hämato-Onkologie, 2018

Kontakt

Praxisklinik für Gastroenterologie
Prof. Dr. Thomas Körner

Goldschmidtstr. 30
04103 Leipzig
Tel.: 0341 6790 2210
Fax: 0341 6790 2551
EMail: praxis@gastrodoc-leipzig.de
Wenn Sie online einen Termin anfragen möchten oder eine Frage haben, nutzen sie unser Kontaktformular. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort.

Zum Kontaktformular »