Praxisklinik für Gastroenterologie und Proktologie in Leipzig
deutschenglish

Endosonographie und Bauchspeicheldrüsenkrebs

Definition
Die Endosonographie ist eine seit Mitte der 1990-er Jahre etablierte Methode des endoskopischen Ultraschalls, bei der der Schallkopf in den Körper eingebracht wird. Der Schallkopf (Abb. 1) findet sich ganz nah an der Zielstruktur, damit wird es möglich, kleinste krankhafte Veränderungen zu erkennen. Letztlich handelt es sich um eine technische Kombination von Gastroskopie und Ultraschall. Besonders wichtig ist diese Untersuchung für die Beurteilung der Bauchspeicheldrüse.

Der Krebs der Bauchspeicheldrüse (Pankreaskarzinom)
In der Großstadt Leipzig erkranken jährlich ca. 60 Menschen am Pankreaskarzinom (Abb. 2). In der Diagnose spielt die Endosonographie eine wichtige Rolle: Der Tumor kann punktiert (Abb. 3) und durch eine zytologische Untersuchung die Diagnose gesichert werden (Abb. 4).

Die Diagnose ist oft schicksalhaft, weil es sich um einen sehr aggressiven Krebs handelt. Wenn das Pankreaskarzinom erst nach längerem Wachstum diagnostiziert wird, sind die echten Heilungschancen recht schlecht. In der Regel überleben nur unter 0,2% aller Patienten 5 Jahre.

Möglichkeit der Früherkennung

Das Pankreaskarzinom entwickelt sich langsam aus Vorstufen.

Auch der Dickdarmkrebs kann sich aus Polypen (Adenomen) des Dickdarms entwickeln. Durch Koloskopie- Vorsorgeuntersuchungen (Darmspiegelung) können die Polypen frühzeitig problemlos entfernt werden.

In der Bauchspeicheldrüse heißen diese Vorstufen PanIN – pankreatische intraepitheliale Neoplasie (Abb. 5). Diese Veränderung führt zu typischen endosonographisch sichtbaren Veränderungen, die gezielt punktiert werden  können, um die Vorstufen des Pankreaskarzinoms zu finden. Wenn das gelingt, kann eine Operation ab Stufe PanIN- 3 eine 100%- ige Heilung erreichen, ohne dass sich bereits ein Krebs mit all seinen Risiken entwickelt hat. 

Die Endosonographie der Bauchspeicheldrüse ist ein wichtiger Bestandteil in der Krebsvorsorge.

Kontakt

Praxisklinik für Gastroenterologie
Prof. Dr. Thomas Körner

Goldschmidtstr. 30
04103 Leipzig
Tel.: 0341 6790 2210
Fax: 0341 6790 2551
EMail: praxis@gastrodoc-leipzig.de
Wenn Sie online einen Termin anfragen möchten oder eine Frage haben, nutzen sie unser Kontaktformular. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort.

Zum Kontaktformular »