Praxisklinik für Gastroenterologie und Proktologie in Leipzig
deutschenglish

Leberzirrhose- Teil 2

Leberzirrhose- Teil 2

 

Definition

Der News- Beitrag Leberzirrhose Teil 1 beinhaltet bereits allgemeine Ausführungen zur Leberzirrhose. Eine weniger bekannte Ursache der Leberzirrhose ist die unbehandelte autoimmune Hepatitis. Leitsymptom dieser Erkrankung sind uncharakteristische Symptome, wie Oberbauchbeschwerden, Abgeschlagenheit und Leistungsinsuffizienz.

Wichtig ist es, aufgrund dieser Symptome zunächst eine orientierende Laboranalyse unter Einbeziehung der Leberwerte durchzuführen.

Dabei fallen erhöhte Leberwerte auf. Besonders sind die Transaminasen (ASAT, ALAT bzw. GOT, GPT) erhöht. Diese Konstellation sollte eine  intensive Diagnostik nach sich ziehen.

Ursache einer autoimmunen Hepatitis ist eine Störung des Immunsystems, bei der das menschliche Abwehrsystem die körpereigenen Leberzellen (Hepatozyten) als „Fremdzellen“ erkennt und versucht, diese zu eliminieren. Entzündungszellen, vermittelt durch Antikörper, töten die Leberzellen ab. Dies führt zu einer deutlichen Leberwerterhöhung.

Diagnostik

Zur Diagnostik gehört die Bestimmung von Auto- Antikörpern, Immunglobulinen und der Ausschluss anderer chronischer Lebererkrankungen. In der Regel ist eine Lebergewebsgewinnung (Leberpunktion) sinnvoll. Weiterhin wird eine Umgebungsdiagnostik, mit Gastroskopie (Magenspiegelung), Koloskopie (Darmspiegelung) und gegebenenfalls eine Endoskopisch-retrograde Cholangio- Pankreatikographie (ERCP), durchgeführt.

Prognose

Unbehandelt führt die autoimmune Hepatitis zur Leberzirrhose. Auch wenn bereits eine Leberzirrhose vorliegt, kann die Therapie das Fortschreiten der Erkrankung verhindern.

 

Therapie

Die therapeutische Grundlage besteht in einer langjährigen Therapie mit Immunsuppressiva, initial Prednisolon mit späterem Ausschleichen sowie Azathioprin bzw. alternativen Immunsuppressiva.

Kontakt

Praxisklinik für Gastroenterologie
Prof. Dr. Thomas Körner

Goldschmidtstr. 30
04103 Leipzig
Tel.: 0341 6790 2210
Fax: 0341 6790 2551
EMail: praxis@gastrodoc-leipzig.de
Wenn Sie online einen Termin anfragen möchten oder eine Frage haben, nutzen sie unser Kontaktformular. Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort.

Zum Kontaktformular »